Ilmberger Banner
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    Member
    Name
    Rainer
    Bike
    2014er Facelift Carbon Red
    Registriert seit
    Jan 2018
    Ort
    Lähden
    Beiträge
    62
    Jogo, das klingt sehr spannend! Wieviel Aufwand ist das?
    Mit freundlichen Grüßen Rainer


    Sound Fetischist... V8, V2 und R5.

  2. #12
    Senior Member Avatar von loudness
    Bike
    Diavel Rot, 3 Monster, 2 Supersport, 916 , Eigenbau 1078, Kringel Bitch 796
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    125
    Wenn man bedenkt was für ein Aufwand es ist ,
    vom Stehenden Zylinder die Kerze zu wechseln ,
    wieviel dazu demontiert werden muß,
    ist im Vergleich dazu ist den Rotor zu demontieren ein Spaziergang.

    - Kühlwasser ablassen
    - Schläucher der Wasserpumpe demontieren
    - Schaltgestänge demontieren kleines Hebelchen damit die Schaltwelle frei liegt
    - Seitenständer demontieren wegen leichter demontierbarkeit des Gehäusedeckels
    - Öl ablassen
    - Wasserpumpendeckel abnehmen , erleichtert bei der späteren montage die ausrichtung der Mitnehmernute
    - Kupplungsnehmerzylinder abnehmen
    - Schrauben demontieren und reihenfolglich sortieren , da unterschiedliche länge ,
    dazu nehm ich ein Stück Styropor und steck die Schrauben in der Reihenfolge der demontage in das Styropor,
    dazu fang ich bei 12:00 an im Uhrzeigersinn , so spart man sich nervige Arbeit die passende Schraube zu finden bei der Montage.
    - Wichtiges Augenmerk auf die Deckelschraube hinter dem Kupplungsnehmerzylinder achten, wird gern übersehen !
    - Kurbelstumpfdeckelchen ( 2 Senkschrauben demontieren )
    - Deckelabzieher montieren an der Possition des Demontierten Stumpfdeckels
    Deckeabzieher kan man selber machen aus einem Dickeren Metallstreifen , mit 3 Bohrungen ,
    2 Bohrungen für fixierung am Deckel , 1 mittig mit M8 Gewinde .
    Es empfiehlt sich eine M8 Schraube mit Sechskant Kopf in das Gewinde des Kubelwellenstumpfes zu drehen , um das Gewinde zu schonen ,
    dan des selbst gebauten Abzieher montieren, dann eine Schraube in den Abzieher drehen,
    die auf den Schraubenkopf der vorher montierten Schraube drückt und den Deckel abhebt vom Motor .
    - Deckel beiseite legen , auf das Limakabel achten !
    - Zentralmutter lösen , dazu benötigt man ein Lima Rotorhalter , diese Mutter ist heftig angezogen
    - Rotor mit Freilauf und Magnettopf demontieren und Zerlegen,
    - Rotor in Drehmaschine Spannen , mit Rundlaufmessuhr abfahren und ausrichten
    - Rotor abdrehen
    - Statisch Wuchten ab Präzisions-Abrollbock
    - alles reinigen und entfetten , incl Dichtflächen des Deckel und Motorgehäuse
    - Rotor mit Freilauf und Magnettopf zusammenbauen
    - Gewinde vom Wellenstumpf reinigen
    - Rotor montieren
    - Mutter und Gewinde Reinigen
    - Loctite Hochfest auftragen
    - Zentralmutter mit Scheibe montieren , handwarm anziehen , mit Drehmomentschlüssel nachziehen, nach Vorgabe Werstattbuch
    - Dichtpaste an der Dichfläche des Deckels auftragen und dünn und gleichmäsig auf der Dichtfläche verteilen
    - auf die korrekte Ausrichtung des Wasserpumpenrades achten , das die Nut fluchtet mit der Mitnehmerwelle
    - Deckel montieren
    - Schrauben einsetzen und handwarm anziehen , wer kein Gefühl hat, mit Drehmoment nachziehen ,
    - Resteile montieren , Kühlflüssigkeit und Öl auffüllen
    - Spaß haben und sich über ein spontan ansprechenden Motor erfreuen

    AC78B80C-C4DE-4AA5-902C-245B7B6B08B5.thumb.jpeg.8305f7b2a1b9a3bed709285c1607b6c1.jpeg
    92E30B99-1A57-44DA-9CB3-4340FA9D3508.thumb.jpeg.7a27e119776e4d603f3fdcf63ac430bb.jpeg
    D9A072AC-F678-49C6-8B53-BB1490F75BA4.thumb.jpeg.6f21d7435e526c9bfbcc31cfa2775fa0.jpeg
    4E3BA42B-420E-4F2C-8C5A-D99D1A5323EF.thumb.jpeg.9079b1c60faed17dfe92498d38974e25.jpeg
    1C32D711-DB75-470A-9FC0-DC3D4647D94A.thumb.jpeg.0cfe4d49799323b577e3ded955639bbe.jpeg


    Der umbau lohnt sich , wenn eh ein Ölwechsel ansteht .


    Gruß Jogo
    Geändert von loudness (03.05.18 um 10:26 Uhr)
    Wer Gott zum lachen bringen will , erzählt Ihm von seinen Plänen
    Tuning fängt da an, wo Geld nicht reicht, um Konkurenzfähig zu sein.

    Meine Projekte :
    Alte Liebe rostet nicht, 900 SS aufgehübscht
    Superbike 796 mit 2 Ventiler
    Superbike 1078 mit 2 Ventiler
    Superbike 998 @1200
    Mopetensammlung

  3. #13
    Member
    Name
    Rainer
    Bike
    2014er Facelift Carbon Red
    Registriert seit
    Jan 2018
    Ort
    Lähden
    Beiträge
    62
    Sprich, wenn ich nen Ölwechsel machen muss, komme ich einfach zu dir und wir machen das dann? ����

    Ich muss mir wohl erst ne andere Schwungscheibe besorgen um die vorher abzudrehen. ��
    Mit freundlichen Grüßen Rainer


    Sound Fetischist... V8, V2 und R5.

  4. #14
    Senior Member Avatar von Artvox
    Name
    Markus
    Bike
    Dark Stealth
    Registriert seit
    Oct 2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    314
    na ganz so einfach wird das dann wohl nicht.
    Ducati Diavel Dark, Termignoni Race Anlage mit Cerakote Beschichtung, Pipercross Race Filter,BeFaster ECU Tuning Flash,Zylinder Selektive Map auf Dynojet Prüstand,Quick Shifter,Blipper, Andreani Cartridge Umbau von TTSL vorne,Öhlins Federbein exclusiv von TTSL hinten,Verstellbare Race Fußrastenanlage mit Rizoma Pad,Pazzo Race Hebel und Rizoma Spiegel .

  5. #15
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2017
    Beiträge
    107
    Zitat Zitat von Artvox Beitrag anzeigen
    na ganz so einfach wird das dann wohl nicht.
    ist eigentlich ziemlich einfach wenn man Werkzeugmacher von beruf ist.
    ich denke selber das ein zerspahnungsfacharbeiter (dreher) das auch einfach darstellen kann
    auch kann im mittleren Bereich noch durch Langlöcher kreisförmig masse entnommen werden
    bitte schön mit radius versehen beim überarbeiten , bezüglich spannungsverlauf / Sollbruchstellen usw. ich selber würde es nur cnc drehen, und cnc fräsen danach
    auch macht es am meisten sinn, bei den grossen Stirnrädern. da kann mann am meisten masse wegholen. also kupplungs -schwungmasse auch nacharbeiten
    und wer es wirklich wissen will, anderen rotor und Lichtmaschine einbauen. da gibts auch sachen die man adaptieren kann.
    da purzeln die Pfunde
    das alles nur, wenn wirklich jemand Interesse daran hat
    mfg

  6. #16
    Senior Member Avatar von Artvox
    Name
    Markus
    Bike
    Dark Stealth
    Registriert seit
    Oct 2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    314
    schon klar,

    das war auf den schnellen Öl Wechsel gemünzt, bei dem dann eben mal die Änderungen mit gemacht werden
    Ducati Diavel Dark, Termignoni Race Anlage mit Cerakote Beschichtung, Pipercross Race Filter,BeFaster ECU Tuning Flash,Zylinder Selektive Map auf Dynojet Prüstand,Quick Shifter,Blipper, Andreani Cartridge Umbau von TTSL vorne,Öhlins Federbein exclusiv von TTSL hinten,Verstellbare Race Fußrastenanlage mit Rizoma Pad,Pazzo Race Hebel und Rizoma Spiegel .

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

BSMD Netzwerk

Brazilian Jiu Jitsu HeidelbergPowerwheelie.de Supermoto ForumMonstercafe.de Ducati Monster ForumMotorradreifen und Rollerreifen TestberichteMotorradreifen und Scooterreifen ErfahrungsberichteScooter und Rollerreifen BlogMotorradreifen BlogMotorrad Rennreifen BlogGuzzisti das Guzzi PortalMoto Guzzi ForumFerienwohnungen auf UsedomKoch Busreisenmoto-racing.de RennsportforumBS Mediendesign Web und Print HannoverMotorrad Reifen GroßhandelMotorradreifen günstig im InternetWheelie4u Wheeliesimulator & LehrgängeDucati Freestyle Stuntfahrer Micha ThreinDucati RidersDucati Owners Club WestfalicaDucteile GebrauchtdatenbankMoto Concept DucatiSCOOTER und SPORT CommunityConcorso GFK VerkleidungenDucati Diavel ForumDucati1 das Ducati Forum